Gesundheitstag 2015

„Krebs – Was kann ich tun?“

Unser Gesundheitstag vom 26.09.2015 in der Wasenhalle, Ittersbach

 

In Deutschland gehört Krebs mittlerweile leider zu den häufigsten Todesursachen. Auch die Zahl der Neuerkrankungen nimmt zu. Krebs ist also ein Thema, das uns alle angeht.

Unser Gesundheitstag sollte auf vielfältige Weise bei der Auseinandersetzung mit dieser Krankheit helfen. Dazu zählten Vorträge von Fachärzten, dem Deutschen Krebsforschungszentrum und dem Deutschen Krebsinformationsdienst. Zu Wort gekommen sind auch Selbsthilfeorganisationen, die die Betroffenen sowie deren Familienangehörigen während der Krankheit mit Informationen unterstützen und den Erfahrungsaustausch mit anderen Patienten ermöglichen.

Um 12 Uhr sprach unsere gesundheitpolitische Sprecherin MdL Bärbl Mielich zum Thema „Gesudheitsversorgung in der Fläche“.

Wichtig war uns auch, die Ansprechpartner vor Ort, Dr. med. Cornelius Dollinger und Hr. Pfarrer Fritz Kabbe, bei unserem Gesundheitstag zu Wort kommen zu lassen. Zusammen mit Fr. Claudia Obenaus als Vertreterin der Diakonie Karlsruhe, standen diese  in einer Podiumsdiskussion für Fragen zur Verfügung.

Parallel zur Veranstaltung wurde ein Flohmarkt von Frau Karin Abercrombie zugunsten der Kinderkrebshilfe organisiert. Für Speis und Trank sorgten die Sportkegler des VfR Ittersbach sowie Biobauer Horst Reiser aus Feldrennach.

Wir sind überzeugt, dass das eine oder andere der angebotenen Themen für die Besucher interessant war. Schade nur, dass nicht so viele da waren, wie wir uns dies gewünscht hatten.

Bericht: D. Bader-Glöckner

zum

Programmflyer Gesundheitstag